Die lokale Agenda21 Ottobrunn-Neubiberg Ak E&K hat das Problem der laufenden Motoren bei Kühl-LKW untersucht und festgestellt, dass die Diesel betriebenen Kühlaggregate bei Kühlaufliegern sehr viel Schadstoffe ausstoßen und Lärm erzeugen. Alle Kühlaggregate haben aber einen Starkstromanschluss, der einen umweltfreundlicheren elektrischen Betrieb ermöglichen.

Wir haben nun eine Lösung für den elektrischen Betrieb gefunden und versuchen nun Spediteure und Logistikbetriebe von einem elektrischen Betrieb währen Warte- und Ruhezeiten zu überzeugen. Neben einem in Ottobrunn ansässigen Logistiker ist die Agenda mit einem großen Discounter im Gespräch.

Darüber hinaus haben wir auch mehrere andere Logistiker und das BMVI angeschrieben. Wir hoffen, dass wir bald die erste Installation bekannt geben können und dass sich weiter Kontakte ergeben.

Mehr Informationen:
http://www.cedelft.eu/publicatie/electrical_trailer_cooling_during_rest
https://www.nomadpower.eu/de/home

Übrigens: Die beschriebenen LKW-Anschlüsse haben eine 32A CEE Drehstromsteckdose und 20A.
Damit kann man mit entsprechenden Adapter auch E-Autos günstig laden.
Derzeit kostet die kWh ca. 34 Cent.

Kontakt:
Dieter Heber
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!