Fairer Lebensstil - ökologisch, einfach, fair!

Wir möchten die Menschen in Ottorbunn und Neubiberg motivieren, die soziale und ökologische Verträglichkeit ihrer individuellen Lebensstile zu betrachten:

  • Konsumgewohnheiten einstimmen auf Nachhaltigkeit für Menschen, Tiere und Natur
  • Schwachstellen im Konsumverhalten aufspüren
  • Nach verträglichen Alternativen suchen

 

Aktuelle Projekte

Wir möchten durch Aktionen Aufmerksamkeit wecken für Wohlstand ohne Wachstum.

Ein Aspekt dieses Gedankens könnte heißen:

"Teilen, tauschen, leihen"

Mal ehrlich: Wer braucht z. B. seine Bohrmaschine schon öfter als dreimal im Jahr? Deutsche Haushalte sind überfüllt mit teuer gekauftem und kaum genutztem Eigentum.

Lösungsansätze für dieses Problem in Form des kollektiven Konsums existieren zwar bereits schon länger, gewinnen jedoch erst heute im Zeitalter der Vernetzung (mit Internet und Smartphones) eine größere Bedeutung:

Der Vater der sozialen Marktwirtschaft, Ludwig Erhard, prophezeite bereits im Jahr 1957:

"Irgendwann werde mit Sicherheit und zu Recht die Frage gestellt werden, ob es noch immer nützlich und richtig ist, immer mehr Güter und materiellen Wohlstand zu erzeugen, oder ob es nicht sinnvoller ist, unter Verzicht auf diesen "Fortschritt" mehr Freizeit, mehr Besinnung, mehr Muße und mehr Erholung zu gewinnen."

 

Haben Sie Lust, bei uns mitzumachen?
(Gerne auch auf Zeit, z. B. für ein bestimmtes Projekt)
Bringen Sie Ihre Ideen ein!

Schreiben Sie an unseren Ansprechpartner!

Klaus Forster
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!